Bank- und Kapitalmarktrecht

Die Anwälte von Barber Odenbach verfügen über einen hervorragenden Track Record im Bank- und Kapitalmarktrecht; dies insbesondere in Bezug auf:

  • Vorfeld- bzw. Vertragsanbahnungs-Vereinbarungen
    • Vertraulichkeits- bzw. Geheimhaltungs-Vereinbarungen / Non-Disclosure Agreements (NDAs)
    • Absichtserklärungen / Letters of Intent (LoIs)
    • Eckpunktepapiere (Term Sheets)
    • Vorverträge
  • Finanzmarktaufsichtsrecht
  • Aufbrechen und Neuordnung der bankbetrieblichen Wertschöpfungskette
  • Zivil- und Vertragsrecht in Bezug auf Fonds und Fremdkapitalprodukte
  • Prospektgestaltung
  • Fonds
  • Gründung und Ausgestaltung von deutschen, englischen, luxemburgischen, irischen und zypriotischen Investmentvehikeln
  • Ankauf von Forderungsportfolios
  • Strukturierung der Passivseite (capital management) einer Bilanz
    • Eigenkapital verschiedener Rechtsformen (GmbH, AG, etc. Personengesellschaften)
    • Verschiedene Formen des Hybrid-Kapitals, u.a.
      • einfache nachrangige Darlehen
      • qualifiziert nachrangige Darlehen
      • partiarische Darlehen
      • Genussrechte
      • Beteiligungen im Wege typischer und atypischer stiller Gesellschaften
    • Verschiedene Formen des Fremdkapitals, u.a.
      • Bankdarlehen
      • Privatdarlehen
      • Inhaberschuldverschreibungen
      • Namensschuldverschreibungen
    • Innovative Finanzierungsformen wie Leasing, Factoring oder Verbriefung von Aktiva (Asset Securitisation – Gestaltung von Asset Backed-Securities/ABS)
    • Derivate, insbesondere Repos (Pensionsgeschäfte), Swaps und Optionen
  • Bezüge zum Steuerrecht
  • Bezüge zum Insolvenzrecht
  • Bezüge zum öffentlichen Recht wie u.a. Geldwäsche- und Datenschutzrecht

Kontakt


Telefon

+49 (0) 30 40 366 0000

E-Mail Adresse

info@barberodenbach.com