Investition von Geld & von non-monetären Werten

Es gibt zwei Arten von Investitionen:  

  • Investition im betriebswirtschaftlichen Sinne bedeutet die Hingabe von Geld für den Erwerb von Rechten und der damit verbundenen wirtschaftlichen Chancen (Gewährung von Darlehen, Kauf von Anleihen oder Gesellschaftsanteilen, Kauf von Immobilien etc.)
  • Im weiteren Sinne investieren Personen zur Chancenrealisierung auch non-monetären Werte wie Know-How, Geistiges Eigentum, Mühen, Arbeit und Lebenszeit in Projekte oder Unternehmungen, indem sie in Vorleistung gehen. 

Nicht selten kommt es zu Mischformen zwischen monetären und non-monetären Investitionen, z.B. wenn ein Immobilienentwickler ein Grundstück kauft und es danach (weiter)entwickelt oder wenn ein Geschäftsführer Anteile an dem von ihm geleiteten Unternehmen erwirbt, das er durch seine Arbeit „voranbringen“ will.  

Bei allen Investitionen gibt es investmenttyp-abhängige und investmenttyp-unabhängige (d.h. allgemeine) Risiken.  

Zu den allgemeinen – investmenttyp-unabhängigen – Investitionsrisiken gehören:  

  • irriges Vertrauen in falsche, missverständliche oder unvollständige Auskünfte vor Hergabe der monetären oder non-monetären Investitionsmittel
  • Insolvenz eines Investitionsnehmers
  • Nicht- oder Schlechtleistung eines Vertragspartners (performance risk)
  • mangelnde Informations- und Kontrollmöglichkeiten des Investitionsgebers nach Hergabe der Investitionsmittel
  • Rechtsunsicherheiten aufgrund unklarer oder unvollständiger Vertragstexte.  

Barber Odenbach hat zahlreiche Investoren beraten und verfügt über das Wissen zur Verhandlung und Gestaltung von risiko-adjustierten Investment-Deals.

 

Kontakt


Telefon

+49 (0) 30 40 366 0000

E-Mail Adresse

info@barberodenbach.com