Dr. Mark Odenbach 

Dr. Mark Odenbach

 


Einleitung

Dr. Mark Odenbach ist deutsch-englischer Wirtschaftsanwalt und ein internationaler Legal Project Manager.

Bekannt wurde er durch seine grenzüberschreitende Transaktionsarbeit im Bereich Structured Banking & Finance, insbesondere im Bereich der Verbriefung.

Seit vielen Jahren berät er auch in der Realwirtschaft, nämlich in handels- und gesellschaftsrechtlichen Angelegenheiten sowie im Zusammenhang mit gewerblichen Immobilien-(Finanz-)Transaktionen.

Mit seinen Qualifikationen als deutscher Rechtsanwalt und englischer Solicitor sowie mit seiner langjährigen Tätigkeit im englischen Recht, insbesondere während seiner Zeit in London, ist er bestens geeignet, international tätige Mandanten zu beraten.

Zu seinen Mandanten zählten in den letzten 10 Jahren Banken und alternative Kreditgeber, international tätige Unternehmen sowie anspruchsvolle Privatpersonen und deren Anlagevehikel.

Dr. Odenbach war viele Jahre in weltweit bekannten Kanzleien tätig, insbesondere bei Shearman & Sterling (Traineeship), Arthur Andersen Tax & Legal (Associate), Sidley Austin (Associate) und Baker & McKenzie (Partner). In dieser Zeit beriet er Investmentbanken und Blue Chips bei wegweisenden Transaktionen, darunter unter anderem einen Stuttgarter Hersteller von Kraftfahrzeugen der Marke “Mercedes-Benz”.

Das internationale Profil von Dr. Odenbach wird durch seine umfassenden Kenntnisse im Internationalen Privatrecht (Kollisionsrecht), Europarecht, Völkerrecht und Internationalem Steuerrecht ergänzt. Darüber hinaus verfügt er über ein gutes Verständnis des spanischen Rechts, wie er durch seine Zulassung als spanischer Rechtsanwalt (Abogado) in Madrid unter Beweis gestellt hat.

Wenn es um komplexere Sachverhalte geht, arbeitet Dr. Odenbach mit vertrauenswürdigen (und exzellenten) Fachleuten aus verschiedenen Disziplinen und Jurisdiktionen zusammen, darunter sind Rechtsanwälte, Patentanwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. (Im Wesentlichen arbeitet Mark wie ein Partner in einer großen Anwaltskanzlei oder Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, aber ohne den Kostenblock einer großen Kanzlei.) Weitere Informationen zu dieser Art der Zusammenarbeit finden Sie (in Kürze) auf dieser Website.

Dr. Odenbachs Arbeitssprachen sind Englisch und Spanisch sowie seine Muttersprache Deutsch.

Was andere sagen

Bitte klicken Sie hier, um zu sehen, was andere über die Arbeit von Mark Odenbach sagen

Hauptqualifikationen

Dr. Mark Odenbach ist nach den entsprechenden Studien und Ausbildungen in drei Jurisdiktionen als Rechtsanwalt zugelassen:

  • in Deutschland (Berlin) als Rechtsanwalt
  • in England und Wales als Solicitor
  • in Spanien (Madrid) als Abogado

Dr. Odenbach studierte – neben deutschem Recht – Europa- und Völkerrecht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und arbeitete bei Prof. Dr. Ulrich Magnus (Universität Hamburg) im Bereich Kollisionsrecht. Darüber hinaus schrieb er seine Doktorarbeit zu einem europäisch-spanischen Thema.

Außerdem hat Dr. Odenbach einen Master of International Taxation (M.I.Tax) der Universität Hamburg erworben.

Tätigkeitsbereiche

  • Structured Banking & Finance (inländisch und grenzüberschreitend; Blockchain-Aspekte bei Finanzierungen), insbesondere in Bezug auf kapitalintensive Geschäftsfelder wie
    • Immobilien; und
    • Vermögensverwaltung.
  • Handels-und Gesellschaftsrecht
    • Markteintritt und ausländische Direktinvestitionen
    • Internationaler Vertrieb
    • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
    • Englische Private Company Limited by Shares (Limited)
    • Aktiengesellschaft (AG)
    • Spanische Sociedad Limitada
    • GmbH & Co. KG
    • Co-operatives (Genossenschaften)
    • Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung
    • Joint Ventures
    • Kauf und Verkauf von Unternehmensanteilen und
    • Unternehmensumstrukturierungen (M&A), Management-Buy-outs (MBOs) und Management-Buy-ins (MBIs)
    • Schutz geistigen Eigentums
    • Unternehmensmigration und globale Mobilität
    • Interdependenzen mit der internationalen Besteuerung
    • Interdependenzen mit dem Insolvenzrecht
  • Gewerbeimmobilien
    • Kauf- und Erwerb
    • verschiedene Formen der Vermietung und des Leasings
    • baurechtliche Streitigkeiten
    • Immobilienfinanzierung, insbesondere in Bezug auf die aufsichtsrechtlichen Aspekte (Kreditwesengesetz) von Privatdarlehen
    • immobilienbezogene Strukturierung der Cashflows (vor und in der Insolvenz) und der Bilanz und der Belastungen im Grundbuch (verschiedene Ränge von Fremdkapital und verschiedene Eigenkapital-Geber)
    • gesellschaftsrechtliche Bezüge von Gewerbeimmobilien-Objektgesellschaften (zu oft fehlen Vorkehrungen für die Krise) und Immobilien M&A
    • Insolvenzrechtliche Bezüge
    • Steuerliche Bezüge
  • Hintergrund
    • Associate und Partner in führenden internationalen Anwaltskanzleien: Shearman & Sterling, New York; Sidley Austin, London; Baker & McKenzie, Frankfurt am Main
    • Partner in der Frankfurter Boutique-Kanzlei Nordhues & Cie., die sich seinerzeit auf a) die Strukturierung von gewerblichen Immobilienkrediten zur anschließenden Verbriefung über Commercial Mortgage-Backed Securities (CMBS) und b) Immobilientransaktionen spezialisiert hatte
    • Mitarbeiter in einer Bank (Structured Debt Finance) in der City of London
    • Studium des englischen Rechts (Queen Mary University of London, BPP Law School) – Abschluss mit einem englischen juristischen Examen und Zulassung als englischer Solicitor
    • Mitarbeiter in einer weltweit tätigen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft und langjährige Zusammenarbeit mit einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft
    • Master of International Taxation (Universität Hamburg)
    • Tätigkeit in einer deutsch-spanischen Anwaltskanzlei
    • Promotion zum Dr. jur. (Universität Hamburg)
    • Harvard Law School – Negotiation Workshop
    • Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes: Studienaufenthalt an der Universidad Complutense de Madrid; anschließender erfolgreicher Abschluss des Zulassungsverfahrens zur spanischen Rechtsanwaltschaft (Abogacia)
    • Studium des deutschen Rechts und des Europa- und Völkerrechts an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Mitgliedschaften (Auszug)
    • Rechtsanwaltskammer Berlin
    • Anwaltskammer von England und Wales
    • Shearman & Sterling Alumni-Netzwerk
    • Sidley & Austin Alumni-Netzwerk
    • Deutsch-Britische Juristenvereinigung
    • Madrider Anwaltskammer (Ilustre Colegio de Abogados de Madrid)
    • Erneuerbare Energien Hamburg
    • Deutsch-Spanische Juristenvereinigung

Kontaktieren Sie unsere Experten

Mail

info@barberodenbach.com